Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

kitazv bei facebook

kita suche

Essen

Die Kinder der KiTa St.Barbara in Essen Byfang haben eine Krippe für die Krippenausstellung im Gemeindeheim St. Josef gestaltet.

 

Die Kinder der KiTa St. Barbara in Essen feierten am vergangenen Freitag, 10. November, gemeinsam mit ihren Familien und Gästen das Martinsfest in der Kirche St. Barbara.


Die KiTa St. Bonifatius aus Essen hat an der Kleiderteilaktion der aktion hoffnung "Meins wird Deins" zu Sankt Martin teilgenommen. In Kooperation mit dem Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ in Aachen sind bundesweit Kindetagesstätten, Schulen und Pfarrgemeinden aufgerufen, rund um den Martinstag gut erhaltene Kleidung zu sammeln und zugunsten eines Entwicklungsprojektes in Indien zu spenden.

Für die KiTa St. Hubertus in Essen ist der 3. November eines jeden Jahres kein Tag wie jeder andere. An diesem Tag denken Erzieherinnen und Kinder an den Namenspatron ihrer KiTa, an den Heiligen Hubertus. In diesem Jahr haben sich Barbara Gaschick, Einrichtungsleitung, und die anderen Erzieherinnen etwas Besonders einfallen lassen: Die Vorschulkinder haben die Heiligen-Legende in einem Bodenbild aus sogenannten Klett Materialien dargestellt.

 

"Wir haben den Kindern die Geschichte des Heiligen Hubertus vorgelesen und während die Kinder zuhörten, haben sie das Bild gelegt", erklärt Barbara Gaschick. "Die Mädchen und Jungen haben sehr aufmerksam zugehört und konnten auf diese Weise die Geschichte verinnerlichen." Bei der Passage, in der es heißt, Hubertus sei in den Wald gegangen, hätten die KiTa Kinder beispielsweise mit Tüchern Bäume dargestellt.

 

k St

 

Der Legende nach ging Hubertus, geboren um 656, an Karfreitag auf die Jagd und sah einen stattlichen Hirsch. Als er seine Armbrust anlegte, blieb der Hirsch stehen und zwischen seinem Geweih erschien ein strahlendes Kreuz. Darauf lies Hubertus den Hirsch leben.

 

Zu dem Gedenktag in der KiTa gehörte auch, das Namenstags Lied "Ich habe einen Namen, ich bin getauft" zu singen. Anschließend, so die KiTa-Leiterin, seien alle gemeinsam in die nahe gelegene Kirche gegangen und hätten sich die Hubertus-Statue in der Kirche angesehen. Nun wüssten die Kinder, dass die KiTa und die Kirche diesen Namen tragen.

Nur strahlende Gesichter gab es, als dem Familienzentrum Herz Jesu in Burgaltendorf von Judith Altenbokum, Beauftragte der Projektstelle Dritte Welt, Dortmund, das „Fairtrade-Siegel“ verliehen wurde. Entgegen nahm die Auszeichnung Simone Ihmann, Pädagogische Fachkraft der Einrichtung.

Die Tage werden kürzer und die Dunkelheit setzt bereits am frühen Nachmittag ein. Es ist die Zeit, um Kerzen anzuzünden, Geschichten vorzulesen und sich aneinander zu kuscheln. Eine ganz besondere Vorbereitung auf diese Zeit hat die KiTa St. Antonius Abbas in Essen zu bieten.