Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

kitazv bei facebook

kita suche

  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg

Familienzentrum St. Nikolaus nach „Science-Lab“ zertifiziert

Kategorie: Halver - Breckerfeld • FrAMUTCE_Juli+0000RJulAMUTC_JulJ

Die Mädchen und Jungen des kath. Familienzentrums St. Nikolaus in Halver sind noch jung, doch sie zählen bereits zu den großen Forscherinnen und Forschern – jetzt sogar ganz offiziell. Seit Mittwoch (17. Juli) ist die Einrichtung an der Bachstraße nach „Science-Lab“ zertifiziert. Dr. Hans-Peter Rapp-Frick, Hauptgeschäftsführer der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), Stefan Klotz, Sprecher der Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid, und Projektpate Jan Schriever überreichten die Auszeichnung und einen Experimentierkoffer an Leiterin Petra Dörenbach.

 

„Science-Lab“, eine unabhängige und gemeinnützige Bildungseinrichtung, hat es sich zum Ziel gesetzt, Kindergarten- und Grundschulkinder möglichst frühzeitig für Naturwissenschaften und Technik zu interessieren. Unterstützt wird dieses Vorhaben im Märkischen Kreis von dem Energieversorger Mark-E, den Stadtwerken Lüdenscheid, der SIHK und von den Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid.

 

2013-07-17 Science Lab 01

Fotos (2): Allgemeiner Anzeiger

 

Zu den ersten Gratulanten gehörten am Mittwoch Pfarrer Claus Optenhöfel und Hannelore Berkemeier, Abteilungsleiterin beim KiTa Zweckverband im Bistum Essen, dem Träger der Einrichtung. „Das Projekt passt wunderbar in unsere pädagogische Arbeit. Die Kinder können experimentieren, lernen Gesetzmäßigkeiten kennen und entdecken Wunder der Schöpfung“, freut sich Hannelore Berkemeier über das Zertifikat. „Das gibt Sicherheit in dieser Welt zu leben und sich in ihr zurechtzufinden.“ Auch eine Vertreterin des Elternrats nahm an der kleinen Feierstunde teil, ebenso Claus Hegewaldt, Leiter der SIHK-Geschäftsstelle Lüdenscheid, und Svenja Braun, Projektkoordinatorin bei der SIHK.

 

2013-07-17 Science Lab 02

 

Wissenschaftler stellen Fragen, die sie anhand von Hypothesen und Versuchsvorrichtungen nach Möglichkeit beantworten wollen. Was in der Theorie eher dröge klingt, wird in der KiTa zu einem spannenden Abenteuer. „Im Mittelpunkt steht das Kind mit seinen Fragen und seiner Lebenswelt“, betont Petra Dörenbach. Wieso kann man zum Beispiel im Winter weiße Fußspuren in einem Zimmer finden? Warum kleben Apfelscheiben – ohne Kleber – wieder zusammen? Und warum geht Holz nicht unter? Ist die Frage gestellt, verläuft auch die weitere Forschung kindgerecht. Gemeinsam wird gespielt, experimentiert und natürlich viel miteinander geredet. Alle Sinne kommen dabei zum Einsatz. Mit ihren Händen, Füßen, Augen und Ohren oder mit der Nase nähern sich die Mädchen und Jungen Schritt für Schritt der Antwort. Bei den Versuchen finden lediglich Dinge aus einem normalen Haushalt Verwendung.

 

„Das Interesse an Fragen aus Natur, Technik und Umwelt ist groß“, hat Petra Dörenbach beobachtet. „Die Kinder sind begeistert von dem, was sie wahrnehmen, und davon, was am Ende herauskommt. Dabei ist ein genaues Ergebnis nicht immer wichtig. Es genügt die Annährung an Zusammenhänge.“ Um dem Nachwuchs Wissen vermitteln zu können, haben Mitarbeiterinnen der KiTa im Rahmen von „Science-Lab“ regelmäßig an Weiterbildungen und Erfahrungsaustauschen teilgenommen. Erzieherin Monika Piepenbreier setzt sich intensiv mit dem Thema „Forschen mit Kindern“ auseinander und übernimmt im KiTa-Team für diesen Bereich nun die Rolle einer Multiplikatorin.

Unser Prozess KiTa 4.0

Die Zukunft beginnt jetzt! Mit dem Prozess KiTa 4.0 machen wir unsere KiTas fit für die kommenden Jahre. Mehr Infos gibt es hier!

Jobs und Karriere

Hier finden Sie unsere aktuell ausgeschriebenen Stellen. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

mehr Infos

Tätigkeitsbericht

FBP

PDF download hier

Fortbildungsprogramm

FBP

PDF download hier
Anmeldung hier

 

Ich möchte spenden!

fuer kinder

Gerne können Sie die Stiftung "Für Kinder" unterstützen.

Kampagnen

Der KiTa Zweckverband setzt sich mit wechselnden Kampagnen für die Rechte von Kindern ein. Ob es das Recht auf Spielen, auf Religion oder auf Mitsprache ist.
mehr Infos

Postanschrift:
Postfach 10 43 51
45043 Essen
Hausadresse:
Gildehofstraße 8
45127 Essen
Tel.: 0201 8675336-10
Fax: 0201 8675336-69
info@kita-zweckverband.de

 

oekoprofit-essen-logo