Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen

kitazv bei facebook

kita suche

  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg

Endlich ist es wieder soweit! Die vier Hennen und der Hahn der KiTa St. Suitbert in Essen-Überruhr sind aus den Corona-Ferien in ihren Stall zurückgekehrt. Nun können sie, nach Terminabsprache mit den pädagogischen Kräften der KiTa, von allen Kindern und Eltern der KiTa besucht werden. Jedes Kind erhielt außerdem ein kleines Körnertütchen, aus dem die Hühner gefüttert werden können. Ein bisschen Alltag kehrt zurück in den Kindertageseinrichtungen. Vor allem für die Kinder, die die Einrichtung erst seit Kurzem wieder besuchen dürfen.

Und schon ist fast alles wieder normal, zu mindestens fast: die meisten Kinder sind wieder in den Kindertageseinrichtungen und doch ist der Alltag noch immer nicht ganz wie zuvor. Auch jetzt noch herrschen bestimmten Beschränkungen und Regelungen, zum Schutz der Kinder und der pädagogischen Fachkräfte sowie zur Vermeidung einer möglichen Ausbreitung durch den COVID-19-Erreger. Um an die herrschenden Maßnahmen zu erinnern, haben sich die Erziehenden einiges einfallen lassen. In der KiTa St. Barbara in Essen-Kupferdreh wurden aber nicht nur die Pädagogen tätig, sondern ebenso die Kinder.

In unseren katholischen Kindertagesstätten gibt es häufig nicht nur eine geistliche Unterstützung, sondern auch eine enge örtliche Anbindung an die Kirche. Im engen Austausch werden die Kinder und die Familien in die Gemeinden integriert, weshalb die pädagogischen Fachkräfte stets einen engen Kontakt mit den Angehörigen der Kirche pflegen. Im Gespräch mit dem Küster der Bochumer Gemeinde St. Bonifatius erfuhren die Kinder, dass in Zeiten der Corona-Krise viele Menschen den Kontakt zur Kirche suchen, zum Beten die Hallen der Kirche besuchen und in Gedenken eine Kerze anzünden. Der Auslöser für ein neues Thema in der KiTa St. Bonifatius: zu Gott beten.

Kreativität, Ideen und Liebe zum Beruf: genau das braucht es in Zeiten von herrschenden Kontakt-Beschränkungen und einer langen Zeit des Homeschoolings von den pädagogischen Fachkräften in den Kindertagesstätten. Und genau das zeigen etwa die unterschiedlichen Angebote und Impulse in der KiTa Peter und Paul in Duisburg.

Die Corona-Wimpelkette der KiTa-Kinder von St. Markus in Essen strahlt dem Betrachtenden vor der Kindertagesstätte entgegen und zeigt ein deutliches Zeichen der Verbundenheit. Etwas gemeinsam erstellen trotz der Distanz, trotz der Beschränkungen – oder einfach: trotz Corona.

Intranet

intranet

Hier geht's zum Intranet!

Jobs und Karriere

Hier finden Sie unsere aktuell ausgeschriebenen Stellen. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung.

mehr Infos

Unser Prozess KiTa 4.0

Die Zukunft beginnt jetzt! Mit dem Prozess KiTa 4.0 machen wir unsere KiTas fit für die kommenden Jahre. Mehr Infos gibt es hier!

Tätigkeitsbericht

FBP

PDF download hier

Fortbildungsprogramm

FBP

PDF download hier
Anmeldung hier

„Wenn der Familien-Alltag Kopf steht ...“

Angebot für Eltern ab dem 6. April:
Pädagogische Fachkräfte beraten zum Thema Vereinbarkeit von Kinderbetreuung und Homeoffice. Montag und Mittwochs in der Zeit von 14 bis 15 Uhr unter 0201/867533607. Mehr Infos gibt es hier!

 

Ich möchte spenden!

fuer kinder

Gerne können Sie die Stiftung "Für Kinder" unterstützen.

Kampagnen

Der KiTa Zweckverband setzt sich mit wechselnden Kampagnen für die Rechte von Kindern ein. Ob es das Recht auf Spielen, auf Religion oder auf Mitsprache ist.
mehr Infos

Postanschrift:
Postfach 10 43 51
45043 Essen
Hausadresse:
Gildehofstraße 8
45127 Essen
Tel.: 0201 8675336-10
Fax: 0201 8675336-69
info@kita-zweckverband.de

 

oekoprofit-essen-logo